Was uns die Krise lehren kann

Ich lese momentan viel auf Instagram. Und viele Nachrichten. Ich glaube, dass es selten so wichtig war, gut informiert zu sein, wie in der aktuellen Phase. Daher die Nachrichten. Instagram ist eine andere Geschichte. Gefühlt verbringe ich dort momentan zu viel Zeit.

Warum mache ich es dann? Weil ich es spannend finde zu erfahren, wie andere Menschen die aktuelle Situation erleben. Was ihre Herausforderungen und Gedanken momentan sind.

Weiterlesen »

Das ständige schlechte Gewissen

Seit ich Mama bin, habe ich ständig ein schlechtes Gewissen. Wegen allem.

Zum Beispiel: Wenn ich meinem Kleinen gekaufte Gläschen-Mahlzeiten anbiete (obwohl ich auch oft selbst koche). Wenn ich ihn alleine spielen lasse (obwohl er sich super alleine beschäftigen kann, sich nicht beschwert und ich mehrfach gelesen habe, dass Kinder eigenständiges Spiel brauchen). Wenn ich diesen Blog hier schreibe (ich könnte ja auch den Haushalt machen, oder Yoga machen, oder kochen – siehe oben). Wenn ich Yoga mache (ich könnte ja auch den Haushalt machen, oder kochen, oder an meinem Blog schreiben). Wenn ich meinen Kleinen in den Sportsitz setze, weil er ja noch nicht sitzen kann (obwohl die meisten Kinder in seinem Alter darin sitzen).  Wenn ich mehr als einen Cappuccino am Tag trinke (obwohl ich bisher nicht gemerkt habe, dass ihn Koffein irgendwie beeinflussen würde). Wenn ich ungesundes Zeug esse (genau das könnte ja der Auslöser für seine Hautprobleme sein).

Und so weiter, und so fort. Ich sagte ja schon: Wegen ALLEM.Weiterlesen »